Corporate-Design
Ihr Handbuch für Designkonsistenz

Corporate-Design Richtlinien

Mit dokumentierten Gestaltungsrichtlinen ermöglichen Sie die Umsetzung von Kommunikationsmitteln für sämtliche Akteure in und für Ihr Unternehmen strukturiert und sicher.

Logo-Design

Das Logo ist das Herzstück eines jeden Unternehmens oder einer Marke. Im Corporate Manual sollten nicht nur das Logo in seiner Form und Farbe definiert sein, sondern auch die Verwendung und Darstellungsweise sollte klar beschrieben sein um einen Missbrauch oder ungewünschte Darstellung zu vermeiden.

Bestandteile in der Dokumentation:

  • Definition / Herleitung
  • Typo / Farbe
  • Responsive Ansichten / Größensystem
  • Verwendungsbeispiele
  • Ggf. Claim

Typografie

Mit Serifen oder ohne? Mediävalziffern oder Minuskelziffern? Welche x-Höhe, welche Laufweite? Viele Fragen um eine wichtige Entscheidung zu treffen. Die Hausschrift trägt entscheidend zum Gesamtbild bei. Außer der Schriftfamilie sollten auch die ausgewählten Schnitte und Schriftgrößen für die jeweilige Verwendung festgelegt werden. Am besten arbeitet man hier mit Beispielen.

Bestandteile in der Dokumentation:

  • Hausschrift – analog
  • Schriftschnitte und Größen (Verwendung)
  • Hausschrift – digital (Schriftschnitte)
  • Schriftschnitte und Größen (Verwendung)
  • Ggf. Schmuckschrift

Geschäftsausstattung

Die Bestandteile einer Geschäftsausstattung sind die gängigsten Medien die ihr Unternehmen / ihre Marke gut präsentieren sollten. Im Handbuch sollten neben den verwendeten Schriftschnitten und Gestaltungselementen auch ein Gestaltungsraster hinterlegt sein. So wird gewährleistet daß alle gestaltenden Bestandteile harmonieren. Aber nicht nur die optischen Parameter sollten erfasst werden, sondern auch die Haptischen. Ein gut ausgewähltes Papier wertet ihren Auftritt erheblich auf.

Wichtige Elemente in der Dokumentation:

  • Visitenkarte
  • Briefpapier
  • Briefumschläge
  • Adressaufkleber
  • Firmenstempel
  • Präsentationsmappe
  • Blöcke

Außenwerbung

Umso öfter man ein Logo sieht, desto schneller prägt es sich ein. Möchte man ein Unternehmenslogo oder eine Marke schnell im Gedächtnis der potentiellen Kunden etablieren, sollte man auf jeden Fall OoH-Werbung (Out of Home Werbung) nutzen. Um eine gute Fernwirkung zu erzielen, sollte man entsprechend dem Medium eine Logo Mindestgröße definieren, Schriftgrößen festlegen und entsprechende Gestaltungsraster hinterlegen.
Das CD-Handbuch erfasst die geeigneten Formate der Logodarstellung unter Berücksichtigung von Sichtabständen und Lichtsituationen für den Außenbereich.

Hausfarben

Nicht nur Bilder, sondern auch Farben sagen mehr als tausend Worte. Über die Hausfarben definiert ein Unternehmen / eine Marke nicht nur ihr Erscheinungsbild sondern transportiert auch Metabotschaften. Deswegen ist eine gut überlegte Farbwahl fast genau so wichtig, wie das Firmenlogo.

Bestandteile in der Dokumentation:

  • Farbwerte nach CMYK / RGB / HEX
  • Farbwerte nach Pantone / HKS / RAL
  • Verwendung

Digitale Medien

Nichts Neues aber immer wichtiger. Viele Unternehmen bauen immer mehr auf die digitale Präsenz. Deswegen ist es umso wichtiger, die digitalen Medien im Gesamteindruck des Unternehmens oder der Marke zu berücksichtigen. Gestaltungselemente und Effekte dürfen von den analogen Medien leicht abweichen.
Doch sollte man auch hier im Handbuch klare Do’s und Dont’s festhalten damit die Webseite sich nicht selbstständig macht.

Wichtige Elemente im CD-Handbuch:

  • Webseite
  • Email-Signatur
  • Social Media-Postings
  • PPT-Templates

Printmedien

Es ist nicht zu bestreiten, Printmedien gehen zurück und werden von den digitalen Medien verdrängt. Wer jedoch diesen Kommunikationskanal vernachlässigt, tut seinem Unternehmen / seiner Marke keinen Gefallen. Flyer, Plakate, Broschüren, personalisierte Einladungen, veredelte Karten. Die Liste ist endlos und die Möglichkeiten sich aus der Menge herauszuheben groß. Aber auch hier sollten neben Absatzformaten ein gut durchdachtes Gestaltungsraster nicht fehlen damit trotz der Vielfalt eine klare Linie immer zu erkennen ist.

Die wichtigsten Elemente für Printmedien im Gestaltungshandbuch:

  • Flyer
  • Plakate
  • Broschüren
  • Anzeigen (Zeitung, Magazin)
  • Salesfolder

Werbemittel

Die Wahl der passenden Werbemittel – egal ob Streuartikel oder Kundenpräsent – ist eine wichtige Position bei Kommunikationsmitteln.
Im Handbuch werden alle Werbemittel erfasst werden und die Logoanwendung auf verschiedenen Materialien und für diverse Drucktechniken definiert.

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Privacy policy.

Imprint